Persis - HR Software
Wissen, was Trend ist.
Neue Chancen, neue Kunden, neue Projekte. Aktuelle Erfolgsgeschichten von und mit High-Level Human Resource Software von Persis finden Sie hier im Überblick.
07.10.2011
Persis-Konferenz 2011: Die digitale Personalabteilung ist weiter im Kommen
Persis Konferenz 2011Großes Interesse bestand auch in diesem Jahr wieder an der Persis-Konferenz 2011 in Fulda. Kein Wunder, lockten doch Kundenberichte und eine Reihe kompakter Fachvorträge das fachkundige Publikum an. Interessierte Besucher konnten sich an den beiden Konferenz-Tagen ein Bild davon machen, wie bereits heute die vollständig digitale Personalabteilung der Zukunft aussehen kann.
 
Modern, digital, zukunftsorientiert
Am Montagvormittag begrüßte Geschäftsführer Rainer Kolb seine Kunden. Er präsentierte die Neuentwicklung aus dem Hause Persis für mobile Endgeräte, dank der Urlaubsanträge oder Fehlzeiten von überall gemanagt werden können - ein weiterer Baustein hin zur vollständig mobilen Personalabteilung. Großes Interesse fanden auch die Vorträge über das Kompetenzmanagement bei der Daimler TSS und darüber, welche Hürden bei der Agravis Raiffeisen AG genommen wurden, um Persis erfolgreich einzuführen.

Mitarbeiterkompetenzen analysieren, platzieren und weiterentwickeln

Melanie Gauland, Personalentwicklerin bei der Daimler TSS GmbH, legte in ihrem Vortrag: "iCOM - Ganzheitliche Begleitung vom Recruiting bis zur individuellen Personalentwicklung" sehr anschaulich dar, wie modernes Personalmanagement aussieht: Dank des Persis-Kompetenzmanagements gelingt es Personalentwicklern nun mühelos, die bestehenden Anforderungen bei Daimler TSS mit den Bedürfnissen der Mitarbeiter zu verknüpfen. Mit Hilfe von Persis werden die individuellen Kompetenzen der Mitarbeiter analysiert und  interpretiert. Damit können die Mitarbeiter gezielt für die zukünftigen Kompetenz-Anforderungen im Unternehmen gefördert werden. Zielgenaue Stellenbesetzungen sind so möglich.

Die Hürde erfolgreich genommen

Heute werden das Persis-Weiterbildungsmanagement, das Persis-Bewerbermanagement und die Persis-Personalentwicklung bei Agravis erfolgreich eingesetzt. Bei letzterem mussten  bei dem Baustein Zielvereinbarung unerwartete Widerstände umschifft werden. Lebhaft dargelegt haben dies Dieter Horn von der Agravis Raiffeisen AG sowie Frank Petersen und Susanne Menges von der noventum consulting GmbH in dem Vortrag "Wenn Persis plötzlich Vorstandsthema ist… Herausforderungen an das Change Management im Einführungsprozess".

Die Möglichkeiten entdecken

Im Fokus der Vorträge, die das Persis-Team hielt, standen die Softwarelösungen von Persis: Es wurden die Produkte präsentiert, darunter auch der neuentwickelte und deutschlandweit einzigartige Ausbildungsmanager. Einen umfassenden Überblick über Ausbaustufen der Produkte, wie beispielsweise die KFZ-Verwaltung, Unterweisungen oder das Fehlzeitenmanagement vermittelten die Prozesspräsentationen. Die Kunden zeigten sich begeistert, nun noch mehr Möglichkeiten aus ihrer Software herausholen zu können. Eigens für IT-Spezialisten gab es Technikpräsentationen, bei denen Wege zur Anpassung der Standardsoftware aufgezeigt wurden.

In lockerer Atmosphäre fand bei der Abendveranstaltung im Maritim Hotel bei einem Hessischen Buffet und Live-Musik der Band "SaxMachine" ein ungezwungener Erfahrungsaustausch unter den Kunden und mit dem Persis-Team statt. "Die Persis-Konferenz war auch in diesem Jahr bis zum letzten Platz gefüllt und zeigt uns, dass dieser Rahmen für unsere Kunden optimal ist. Wir begleiten unsere Kunden dabei, die moderne, digitale Personalabteilung der Zukunft zu realisieren. Dabei sind wir seit weit über 20 Jahren ein zuverlässiger Partner für unsere Kunden", resümiert Kolb die Persis-Konferenz 2011.


Zurück zu: Persis Aktuell